Kostenloser weltweiter Versand über $ 25 außer T-Shirts | 30 Tage Rückgabe | Verzögerungen aufgrund von Covid-19 erwartet
Warenkorb 0

Wie die Trench Watch zur modernen Armbanduhr wurde, die wir heute kennen | VARIO

Die Trench Watch, eine einfache Innovation für Soldaten der Vergangenheit, wurde zur Blaupause für eines der beliebtesten Accessoires der Welt. So ist es passiert.

 

Das Design der Armbanduhr ist perfekt in Komfort und Bequemlichkeit. Trotz der weit verbreiteten Akzeptanz des Smartphones, das die Uhrzeit an Ihrem aktuellen Standort und an jedem anderen Ort der Erde sofort anzeigen kann, sehen Uhren wie Rolex Submariner beweisen, dass die Welt nicht die Absicht hat, ihr Lieblingsaccessoire zurückzulassen.

Aber wie sind wir hierher gekommen? Die Armbanduhr hat eine bewegte Geschichte, die leider keinem bestimmten Erfinder zugeschrieben werden kann. Wie viele wichtige Erfindungen wurde sie jedoch von der Notwendigkeit angetrieben, und während der Urheber der Zeit verloren gehen kann, ist das Ergebnis ihres Einfallsreichtums zeitlos geworden.

originale GrabenuhrFrühe Trench Watch von Ebay

 

DER VORGÄNGER: VOM ANHÄNGER ZUR TASCHE

Im 13. Jahrhundert unter der römisch-katholischen Kirche erfunden, können gewichtsgetriebene mechanische Uhren die moderne Armbanduhr sein ältester Vorfahre, aber es ist nicht die erste Art und Weise, wie wir die Zeit erfasst haben. Von der Sonnenuhr bis zur Sanduhr hat die Menschheit seit Tausenden von Jahren den Fortschritt der Erde um die Sonne im Auge – dies war erst das erste Mal, dass wir ein Gerät mit einer so sorgfältig regulierten Geschwindigkeit entwickelt haben.

Zweihundert Jahre später deutscher Erfinder Peter Henlein erfand die kleinere, tragbare Version der mechanischen Uhr, die als "Uhrenuhr" oder Taschenuhr bekannt ist. Sperrig und eiförmig war diese erste Iteration der Taschenuhr um den Hals getragen und hatte kein Glas, um das Zifferblatt vor Störungen von außen zu schützen. Sie hatten auch keinen Stundenzeiger, sodass die Träger statt der genauen Uhrzeit nur eine grobe Schätzung der Tageszeit hatten. 1675 wurde die verbesserte Taschenversion mit Minutenzeiger und Glasabdeckung eingeführt. Charles II von England gilt weithin als Begründer des Taschenuhrenstils.

frühe Taschenuhr

Pomander-Uhr

 

 

EIN KLEINER Umweg: DER BURENKRIEG

Während die Trench Watch in der Ära des Ersten Weltkriegs populär wurde, gibt es Beweise dafür, dass diese Art von Zeitmesser viel früher auf dem Schlachtfeld verwendet wurde. Während des Burenkrieges von 1899 bis 1902 wurden Soldaten formlos ihre Taschenuhren verändert um sie auf dem Schlachtfeld an ihren Handgelenken zu befestigen und ihre Bewegungen genauer zu synchronisieren.

Während die Taschenuhr bis dahin ein solides Fashion-Statement für Männer geblieben war, galten Wristlets, wie man Uhren mit Armbändern am Handgelenk befestigte, meist als feminine Mode. Hier gab es erste Hinweise darauf, dass sie nicht nur an Männer vermarktet werden könnten, sondern auch eine praktische militärische Anwendung haben.

 

Grabenuhr
Umgebaute Taschenuhr zur Trenchwatch 

 

IN DEN GRÄBEN: DER HERKUNFT DER MODERNEN ARMBANDUHR

Zu Beginn des Ersten Weltkriegs im Jahr 1 war die Armbanduhrenlösung nicht ganz neu, aber zum ersten Mal überhaupt zum Standardzubehör für eine deutlich große Männergruppe.

Da die meisten zivilen Männer zu diesem Zeitpunkt noch keine „Armbänder“ trugen, war ihr Streifzug durch die Schützengräben für viele ihre erste Erfahrung mit einer Uhr am Handgelenk. Unter hektischen Bedingungen auf dem Schlachtfeld, bei denen es auf das Timing ankommt, war es für die Einheiten wichtig, alles von ihrer Ausbildung und ihren Zeitplänen bis hin zu dem Moment, in dem sie einen Angriff starteten, zu koordinieren. Hier waren Armbanduhren kein modisches Statement, sondern ein überlebenswichtiger Bestandteil, und die Uhrenhersteller eilten zur Massenproduktion. Diese Trench Watches haben mehrere Probleme gelöst:

  • Tragbarkeit – Taschenuhren mussten jedes Mal aus den Taschen gezogen, geöffnet und geschlossen werden, wenn Militärpersonal die Zeit überprüfen musste. Trench Watches ließen sich mit einem Blick auf das Handgelenk ablesen.
  • Ablesbarkeit – Während frühere Taschenuhren modeorientiert waren, mussten Trench Watches unter verschiedenen Bedingungen gelesen werden, einschließlich Regen und Einbruch der Dunkelheit. Leuchtendes Radium, kombiniert mit größeren Zahlen, löste dieses Problem.
  • Langlebigkeit – Um sie widerstandsfähiger gegen Staub, Wasser und andere Substanzen zu machen, denen Zivilisten normalerweise nicht begegnet wären, wurden vielen Trench Watch-Designs Schraubgehäuse und Glasabdeckungen hinzugefügt.

Über vier Jahre haben sie sich von einem Teil der elitären, großbürgerlichen Kultur zu einem Symbol für Mut und Tapferkeit entwickelt. Diese waren nicht mehr nur modische Accessoires, sondern ein praktisches Gerät für die Arbeiterklasse.   

 

Grabenwerbung
Trench-Watch-Werbung

 

NACH DEM KRIEG: DIE ARMBANDUHR NEU DEFINIERT

Als der erste Weltkrieg endete, waren die Meinungen über die Armbanduhr eins zu achtzig geworden. Mit ihrem praktischen Design, das weitaus bequemer war als ihr Taschenuhr-Vorgänger, und der engen Verbindung zu den Männern, die tapfer für den Schutz ihres Landes unter harten Bedingungen gekämpft hatten, ist die Trench Watch war jetzt der neue Standard.

Veter des Ersten Weltkriegs kehrten mit ihren Grabenuhren nach Hause zurück und setzten damit einen Standard für zivile Männer. Weg von den Kriegsbedingungen, als die Männer in die Arbeitswelt und das Geschäftsumfeld zurückkehrten, änderte sich das Marketing von Trench-Uhren. 

Nachdem der Erste Weltkrieg die Geburtsstunde der Herrenarmbanduhr festigte, begannen die Hersteller mit der Entwicklung von Zeitmessern, die zu allen möglichen Anlässen getragen werden konnten. 1930 wurden mehr Armbanduhren als Taschenuhren verkauft. Unternehmen konnten sich nun sowohl auf Ästhetik als auch auf Nützlichkeit konzentrieren und Uhren herstellen, die weitaus langlebiger und multifunktionaler waren als ihre Trench Watch-Vorfahren. Als der zweite Weltkrieg begann, waren Trench Watches keine neue Lösung, sondern ebneten den Weg für Field Watches, ein beliebtes nützliches Werkzeug, das Militärs auf der ganzen Welt verwenden. 

 

vario 1918 GrabenuhrVario 1918 Trench-Uhr

 

EINE ODE AN DIE GRÄBEN

Die meisten Elemente, die wir in unseren Lieblingsuhren sehen, stammen aus der Trench Watch-Ära. Echte Trenchuhren aus der Zeit des Weltkriegs sind bis heute beliebte Antiquitäten und Sammlerstücke, die meisten von ihnen sind jedoch mit ihrem Alter zerbrechlich. Wann VARIO Als Hommage an die Uhr, mit der alles begann, wollten wir nicht nur ein paar Designelemente herauspicken, sondern auch den Geist der Trench Watch einfangen. Einige wichtige Upgrades, die durch mehr als ein Jahrhundert Innovation möglich wurden, umfassen einen Wechsel von zerbrechlichem Glas zu bruchsicherem, doppelt gewölbtem Saphir, giftiger Radiumpaste zu nicht radioaktivem Lume und zerbrechlichen Uhrenkomponenten zu einem robusten japanischen Automatikwerk mit Handaufzug und Sekunden hacken. Wo bei einer originalen Trench Watch Elemente zerbröckelt sind, die aufgrund von Alter, Erschütterung oder kleinster Feuchtigkeit schnell ausgetauscht werden müssen, wird unsere nach modernen Spezifikationen hergestellt und erinnert an Geschichte und trägt Geschichten weit in die Zukunft.

Mit unseren wunderschönen, hochwertigen Trägern, Stücken aus der Kollektion VARIO 1918 sind Momentaufnahmen einer Zeit, in der Geschichte auf mehr als eine Weise geschrieben wurde. Uhrenliebhaber werden diese Hommage sicherlich zu schätzen wissen, die Männer davon überzeugt hat, Armbanduhren zu tragen.

 

vario 1918 Trench-Uhr mit klassischen Trench-Uhren

Vario 1918 Trench Watch neben Klassikern (Kundenfoto von Lee Mclean)

 

Die vollständige Sammlung der Trench-Uhren des 1918. Weltkriegs von 1 finden Sie unter
https://vario.sg/collections/1918-trench-medic

 

Diese Artikel könnten Ihnen gefallen

Geschichte von 1918 WW1 Grabenuhr
https://vario.sg/pages/ww1-trench-watch

Geschichte der Empire Art Deco Uhr
https://vario.sg/pages/art-deco-watch

Geschichte der Eclipse Bauhaus Uhr
https://vario.sg/pages/story-of-vario-eclipse-watch

Warum tragen Sie ein italienisches Lederarmband von Vario?
https://vario.sg/pages/why-wear-vario-leather-watch-strap

Eine Microbrand-Uhr kaufen? Hier ist alles, was Sie wissen sollten
https://vario.sg/blogs/products/buying-a-microbrand-watch-heres-everything-you-should-know-vario 

 

Fühlen Sie sich frei, Ivan unter zu kontaktieren kundenservice@vario.sg Wenn Sie Fragen zu diesem Produkt haben.